Altherrn-Mannschaft

 "Das nächste Spiel ist immer das Schwerste"                 

Sepp Herberger

 

Von links stehend: Michael Bielert, Mario Frühwirt, Michael Büde, Thomas Roßbach, Stefan Strube, Gerd Stieling, Frank Stegmann, Bernt Umbach
Von links kniend: Holger Nolte, Uli Schmidt, Stefan Umbach, Andreas Theil, Carsten Gippert, Jens Bürger, Thomas Meister, Frank Rühling

 

Training Donnerstags Treffpunkt 18:15 Uhr Sportplatz Heinrichstrasse

Training 18:30 Uhr

 

 

Wandertruppe

Eine kleine Abordnung  alter LFV`er, wünscht unseren Mannschaften viel Spaß und sportlichen Erfolg für die kommende Spielserie 2013/14.


 

Von links grüßen aus Südtirol:

Gerd Stieling, Thomas Rödel, Stephan Strube, Stefan Umbach, Wanderführer Fränki-S04 Rühling, Bernt Umbach


 

Rückblick auf ein Einladungsturnier in Pfieffe :

Schon lange nicht mehr für möglich gehalten und dennoch geschafft.

Wir sind am Samstag aus Pfieffe völlig überraschend als Turniersieger!!!! heimgekehrt. In einem Turnier mit 7 Mannschaften haben wir mit einer kleinen Truppe (6 Mann plus Betreuer) das Optimale rausgeholt. In einen durchweg sehr überzeugenden Auftritt haben wir in den 6 Spielen (a` 12 Minuten) 4 Siege und zwei Unentschieden als beste Mannschaft abgeschnitten. Nach vielen Jahren mit recht durchschnittlichen Ergebnissen haben wir wieder mal den 1. Platz gemacht. Als einzige Mannschaft ohne Niederlage und mit 10:2 Toren. Darauf ein dreifaches Hipp Hipp Hurra!!

Weil wir durch viele Ausfälle noch nicht einmal einen etatmäßigen Torhüter hatten, mussten wir auch da improvisieren. Erst dachten wir erst, wir wechseln uns einfach ab. Dann sagte Stefan U. kurz vor dem 1. Spiel, ich gehe ins Tor, zog das Torwarttrikot an und ging rein. Nachdem wir gleich das erste Spiel gegen Obergude mit 3:0 gewannen, hatten wir zumindest das Ergebnis aus dem letzten Jahr in Pfieffe schon mal verbessert. Damals sprang nur ein Pünktchen raus. Unser neuer Torhüter machte eine überzeugende Figur. Er blieb dann freiwillig drin. Wir beschlossen darauf hin ihm eine für das Turnier geltende Stammplatzgarantie zu geben.

Das zweite Spiel gegen Pfaffenbachtal? gewannen wir dann 2:0, das dritte gegen Pfieffe endete 0:0. Das sah doch schon mal sehr gut aus. Im vierten Spiel hatten wir mit Sebastian den Sieggaranten auf unserer Seite. Er machte zwei herrliche Tore und wir gewannen gegen Obermelsungen somit 2:0. Im fünften Spiel ging es gegen den vermutlich stärksten Gegner gegen Dennhausen/Dörnhagen. Das Spiel endete 1:1. Somit hatten wir es selbst in der Hand im letzten Spiel mit einem Sieg den 1. Platz zu sichern. Dieses entscheidende Spiel gegen Heinebach gewannen wir mit 2:1. Damit war uns der erste Turniersieg nach vielen, vielen Jahren nicht mehr zu nehmen. Die gewonnene Siegprämie in Form eine Stracken alten Wurst und 40,-€ wurde sofort vernichtet.

Eine wirklich überzeugende Leistung müssen wir unserem Neutorhüter bescheinigen. Er hielt das was auf das Tor kam und konnte mit einer gut eingestellten, vor Ihm spielenden Mannschaft überzeugen. So fuhren wir alle mit einem richtig guten und zufriedenen Gefühl als Sieger nach Hause.

Spieler: Stefan Umbach (1), Klaus Zienteck (2), Mike Rimbach (2), Sebastian Blumenstein (2), Carsten Gippert (2), Bernt Umbach (2)

Betreuer: Holger Nolte (1)

* (Bewertung der Leistung nach Schulnoten)

Torschützen: Klaus Zienteck: 3 Tore; Mike Rimbach: 3 Tore; Sebastian Blumenstein: 2 Tore; Carsten Gippert: 2 Tore

 

Zur jüngeren Geschichte:

Nach Aufgabe des aktiven Spielbetriebes der Altherrn Mannschaft des LFV fanden sich im Jahre 2006 einige Unentwegte und beschlossen, sich regelmäßig einmal die Woche zu treffen. "Wir wollten dem runden Leder einfach die Möglichkeit geben, sich über den grünen Rasen zu bewegen". Die wenn auch kleine Truppe hatte Spaß am Fußballspiel und natürlich auch daran, sich danach gemeinsam beim kühlen Blonden über die Höchstleistung im Training zu unterhalten. Was sind an uns doch gute Fußballer verloren gegangen. Man hat uns einfach nicht entdeckt! Nun denn, es geht auch so ganz gut.

Im Jahre 2007 haben wir uns mit Holger Nolte, von Rot Weiss Fürstenhagen und einigen anderen unterhalten. Es ging darum, die alten Herren in den umliegenden Vereinen, TSG Fürstenhagen, Rot Weiss Fürstenhagen, TSG Quentel, mit dem LFV zusammen und vereinsübergreifend im Training zusammen zu führen. Wir wollten erreichen, dass alle die, die Lust haben Fußball zu spielen oder auch nur sich zu bewegen und zu trainieren, sich dieser Truppe, einer freien Alten Herrenmannschaft, anschließen können.

Einfach deswegen, um auch immer genügend Mann an Bord zu haben, um überhaupt trainieren zu können. In jedem einzelnen Verein waren es meist zu wenig. Das war der Grundgedanke dieser Idee.

Der Kern der Spieler, die sich damals trafen, sind auch heute noch dabei. Auch einige, wenn auch wenige, aus anderen Vereinen, haben sich unserem Training angeschlossen. Wir haben in den letzten Jahren einige Freundschaftsspiele und auch Tuniere bestritten. In den letzten 3 Jahren haben wir jeweils ein eigenes Hallentunier durchgeführt. Die Winterwanderung wurde zur festen Einrichtung unserer alten Herren. Sie führte uns im Jahre 2009 zur Jausenstadion nach Weißenbach, 2010 zur Königsalm nach Nieste, 2011 und 2012 zu Linde nach Eschenstruth.

Das sind die Gründe, die diesen Kreis der alten Herren zusammenhalten und hoffentlich noch lange bestehen lassen.

Einige unser noch heute Aktiven sind Uli Schmidt aus Retterode und Manfred Fauck aus Heli. Beide haben bereits die 60 überschritten und erfreuen sich, vermutlich durch unser gutes Training, bester Gesundheit. Auf diesen beiden runden Geburtstagen im Jahre 2010 und 2011 haben wir gemeinsam kräftig gefeiert.

 

Ansprechpartner AH:

Bernt Umbach

Telefon: 05602/5687 oder 0151/61010617

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!